0471 806600

Lun - Ven: 9.00 - 12.00

Hotels und Urlaub in der Toskana

Die Toskana ist sicherlich eine der schönsten und bekanntesten Regionen im Tourismus in Italien. Hier finden Sie zahlreiche Orte mit Schönheiten und Sehenswürdigkeiten im Bereich Kunst, Kultur, Kurorte und Enogastronomie wie Florenz, Chianti und die Maremma Küste.

Hotels und Urlaub in der Toskana

Hotels und Urlaub in der Toskana

Urlaub in der Toskana

Die Toskana ist sicherlich eine der schönsten und bekanntesten Regionen im Tourismus in Italien. Hier finden Sie zahlreiche Orte mit Schönheiten und Sehenswürdigkeiten im Bereich Kunst, Kultur, Kurorte und Enogastronomie wie Florenz, Chianti und die Maremma Küste. Egal ob Sie einen Tagesausflug, einen Trip über das Wochenende, einen SPA Aufenthalt oder einen längeren Urlaub machen möchten, die Toskana wird Sie begeistern und Sie werden immer wieder gerne zurückkommen. Die Gastfreundlichkeit der Einheimischen und ihre Kultur machen Ihren Urlaub unvergesslich.

Die Städte der Toskana

Absolut sehenswert sind die Städte Florenz, Siena und Pisa.

Florenz

Den Glockenturm von Giotto, Ponte Vecchio, die Kirche von Santa Croce und die Uffizien mit den Werken italienischer und ausländischer Meister sollten Sie unbedingt sehen. Ein Spaziergang durch das historische Zentrum von Florenz ist als wie wenn Sie einen Spaziergang durch ein Kunstmuseum machen. Verfolgen Sie die Geschichte der italienischen Kunst von Michelangelo bis Brunelleschi und von Galilei bis Leonardo. Florenz ist eine einzigartige Stadt und ein Juwel der Architekturen und verschiedenen Stile. Die größten Architekten, Maler und Bildhauer der Renaissance arbeiteten in Florenz und haben sich in der Stadt verewigt und somit ein unvergleichliches künstlerisches und kulturelles Erbe hinterlassen. Genießen Sie die Stadt und die unvergessliche Atmosphäre!

Siena

Das Symbol von Siena ist der Piazza del Campo mit seiner einzigartigen Muschelform, den warmen Farben des Pflasters und den Fassaden der Häuser. Auf der ganzen Welt bekannt ist der Palio, ein Pferderennen bei dem Jockeys immer wieder gefordert werden. Ein absolutes Muss ist ein Besuch im Dom mit der von Fresken geschmückten Decke und dem marmorierten Boden. Siena genießt eine privilegierte Lage umgeben von Hügeln, die mit Weinbergen und Olivenbäumen bepflanzt sind. Zu jeder Jahreszeit zeigen sich hier magische Farben. Bekannt ist auch die Provinz um Siena für seine Weine und die Bauernhöfe.

Pisa

Das Zentrum der Stadt – die Piazza dei Miracoli mit seinem schiefen Turm ist das Symbol der Stadt und ein Emblem von Italien. Auf vielen Fotos sieht man den schiefen Turm, der gefährlich auf eine Seite hängt und man immer wieder meint, er würde zusammenbrechen. Wenn Sie sportlich sind, können Sie die 293 Treppenstufen auf den Turm steigen und von oben die Aussicht genießen. Auf der Piazza dei Miracoli gibt es aber noch weitere architektonische Sehenswürdigkeiten: die romanische gotische Kathedrale, das Baptisterium und das Camposanto.

Lucca

Ein Besuch der Stadt Lucca mit seiner alten Stadtmauer, die einen grünen Stadtpark umgibt, ist obligatorisch, wenn man in der Toskana ist. Diese Stadt kann mit einem Tagesausflug besucht werden. Das Zentrum der Stadt erreichen Sie durch die malerischen Tore der alten Stadtmauer. Berühmt im Zentrum ist die Fillungo-Straße mit seinen zahlreichen Geschäften und Boutiquen. Schlendern Sie auch über die Piazza dell`Affiteatro mit der Form eines antiken römischen Theaters und großen, schmalen Häusern, die Eisdielen und Cafés beherbergen. Lucca ist eine sehr fahrradfreundliche Stadt. Fahren Sie mit einem Fahrrad entlang der Stadtmauer und lernen Sie die Stadt auch aus einer anderen Perspektive kennen.

Die Dörfer der Toskana

Die toskanische Landschaft bietet wunderschöne mittelalterliche Dörfer mit engen Gassen und malerischen Plätzen. Hier einige Bezirke, die Sie nicht verpassen sollten.

San Gimignano und Pogibonsi

Das Dorf San Gimignano liegt vor dem bekannten Elsatal, hat einen mittelalterlichen Stadtkern und wird auch „Stadt der Türme“ genannt. Von den einst 72 Türmen existieren heute noch 15. Die beiden höchsten sind der Torre Grossa aus dem Jahr 1311 mit 54 m Höhe und der Torre della Rognosa mit 51 m. Um ihre Macht und ihrem Reichtum zu zeigen, haben die Familien der Kaufleute in früheren Zeiten immer einen Turm neben ihrem Palast gebaut und hier begann der Wettkampf, wer den schönsten und höchsten Turm hat. Die einzigartige Skyline ist zum Symbol der Stadt geworden. Strategisch günstig liegt der Ort an der Via Francigena.

Ein paar Kilometer entfernt liegt das Dorf Pogibonsi mit seinen Weinbergen, den Handwerksläden und den zahlreichen toskanischen Trattorien.

Monteriggioni

Das Dorf Monteriggioni bietet einen schönen Blick in das Elsatal und ist umgeben von den sanften Chianti-Hügeln und Olivenhainen. Von der imposanten Festung aus haben Sie einen unvergesslichen Blick auf Chianti, das Land der großen Weine. Besuchen Sie einen der Weinkeller und probieren Sie die Klassiker. Wenn Sie guten Wein lieben, sollten Sie auch die Gegend um Montepulciano besuchen.

Pitigliano

Zwischen steil eingeschnittenen Tälern in der Provinz Grosseto liegt die Stadt Pitigliano mit seinem mittelalterlichen Stadtkern. Der Tuffstein dieser Gegend ist auf die vulkanische Vergangenheit zurückzuführen. Die Stadt ist auch als „kleines Jerusalem“ bekannt, da es im 15. Jahrhundert für viele toskanische Juden ein Zufluchtsort war.

Massa Marittima

Die mittelalterliche Stadt Massa Marittima liegt auf einem 380 m hohen Hügel und ist umgeben von einer gut erhaltenen Mauer. Ein dichtes Netz von engen Gassen führt den Besucher durch den Ort und zeigt viele Sehenswürdigkeiten, die besucht werden sollten: den Dom, den Palast der Podestà, das Rathaus, die Loggia del Mercato und die öffentliche Quelle.