Urlaub auf Sizilien

Sizilien ist wie eine Reise durch die Zeit. Sie begeben sich auf die Spuren der Vergangenheit, die aus der Mischung der unterschiedlichen Völker besteht und Tempel sowie barocke Architektur aufweist. Die Insel ist geprägt vom tiefblauen Meer, den grünen Hügeln und dem Schwarz des Ätna. Natur und Mensch haben sich hier getroffen und der Mensch hat gelernt auf der größten Insel im Mittelmeer zu leben und sie zu repektieren.

Bekannte Städte wie Palermo, Ragusa oder Syrakus verzaubern Touristen Jahr für Jahr und das kristallklare Meer lädt zum Tauchen ein. Sizilien ist ein Ziel, welches aufgrund des milden und angenehmen Klimas zu jeder Jahreszeit besucht werden kann.

Sizilien ist die größte Region in Italien und hat für den Tourismus sehr viel zu bieten. Hier sind 20 Orte auf dieser einzigartigen Insel, die Sie gesehen haben sollten:

Taormina mit dem griechischen Amphitheater

Die weiße Stadt Siracusa (UNESCO Weltkulturerbe) und die Insel Ortigia – zwei große historische Zeugnisse der mediterranen Zivilisation

Das Dorf Erice und die Salzwannen von Trapani, die sich im westlichen Teil der Insel befinden und den Charme der Geschichte und der Natur miteinander verbinden

Palermo, die Hauptstadt der Region mit den starken arabischen Einflüssen. Die Stadt bietet einen großen Hafen, eine gute Küche, Geschichte, Kultur und Tradition. Die Stadt wird Sie faszinieren und es gibt Zahlreiches zu entdecken

Agrigent und das Tal der Tempel, eine archäologische Stätte mit weltlicher Bedeutung. Auf das nahegelegene Meer bietet sich Ihnen ein spektakulärer Blick

Ätna – der größte noch aktive Vulkan in Europa. Der dunkle Hügel dominiert die Stadt Catania und den Golf. Im Frühjahr blüht es am Hügel und im Winter ist er in weiß gekleidet und wird zum Skigebiet.

Die Wiege des sizilianischen Barocks ist im Tal von Noto mit den auf Felsen gebauten Städten Ragusa Ibla, Modica und Scicli zu finden.

Cefalù, der berühmte Badeort an der Nordküste, ist auch bekannt für seinen Dom mit den bunten Mosaiken und dem Madonie Park. Der Ort ist auch in der Liste mit den schönsten Dörfern Italiens enthalten.

Berühmt für seinen Thunfisch und Castellammare del Golfo ist die Küstenlinie von San Vito lo Capo nach Scopello. Geschützt ist diese Region durch das Naturschutzgebiet Zingaro. Die kleinen Sandbuchten sind sehr schwer zu erreichen.

Vom Hafen von Messina aus sind die Äolischen Inseln mit dem Tragflügelboot schnell zu erreichen. Das kleine Archipel besteht aus 7 Inseln, die alle vulkanischen Ursprungs sind. Die bekanntesten sind Lipari, das Hauptzentrum und Stromboli mit seinem noch aktiven Vulkan, wo Sie einen spektakulären Blick auf den Krater haben.

Wild und faszinierend, aber weniger frequentiert sind die Egadi Inseln. Favignanas ist ein Paradies für See- und Tauchliebhaber und Cala Rossa ist ein Muss.

Am Fuße des Ätna liegt die Stad Catania mit einem kulturellen und lebendigen Zentrum. Vor den Toren Catanias liegt das kleine Fischerdorf Acitrezza, welches Verga in seinem Meisterwerk „Malavoglia“ verewigt hat.

Im Hinterland befindet sich die Piazza Armerina mit der Villa Romana del Casale, bekannt für seine gut erhaltenen römischen Mosaiken. In der Nähe liegt auch die Stadt Caltagirone mit der langen Treppe, die mit Töpferwaren verziert ist.

Für Naturliebhaber ein Muss sind die Alcantara-Schluchten.

Die Insel Lampedusa mit seinen Stränden und dem schönen Meer

Der griechische Tempel von Selinunte und die Akropolis, eine archäologische Sehenswürdigkeit

Ein weiteres Beispiel für die griechische Vergangenheit von Sizilien ist der Tempel von Segesta mit dem Amphitheater

Die kleine Stadt Monreale mit seinem majestätischen Dom und den Wänden mit goldenen Mosaiken

Der Badeort Tindari im Golf von Patti, wo sich die Schönheit der Natur mit dem Charme der Geschichte und der Kunst vermischen

Die Insel Pantelleria, in kleines Juwel im Mittelmeer

Kulinarische Spezialitäten auf Sizilien

Eine Reise nach Sizilien bedeutet eine Reise in die Aromen und Düfte des Landes. Alle Völker, die hier vorbeikamen, haben ein Stück ihrer gastronomischen Kultur hinterlassen. Das Ergebnis sind farbenfrohe, leckere Gerichte mit arabischen Düften und orientalischen Noten. Genießen Sie Cannoli, süße Kuchen, Mandelpaste, fruchtige Granite, frischen Orangensaft, Fisch, Couscous, Obst und Gemüse.

Sizilianische Weine werden auf der ganzen Welt geschätzt. Die Hitze im Sommer und der Reichtum des Bodens beeinflussen das Endprodukt stark und unterscheiden es von allen anderen italienischen Weinen.