Urlaub in den Marken

Die Region Marken liegt in Mittelitalien zwischen der Adria und den Apennin. Beliebt ist vor allem die Adriaküste der Marken mit den wunderschönen Stränden mit Kieselsteinen, optimal für Familien geeignet und den gepflegten Uferpromenaden in den zahlreichen Badeorten. Auch das Hinterland der Marken mit seinen verträumten Bergdörfern und der unvergesslichen Hügellandschaft mit Reben ist einen Besuch wert.

Die Küste

Die Küste der Marken mit ihren zahlreichen Badeorten ist bei Touristen sehr geschätzt. Sie finden Yachthäfen, Küstenstädte, schöne Strände im Norden meist mit Kieselsteinen und im Süden mehr mit Sand.

Die Conero Riviera

Der Mount Conero mit seinem Naturschutzgebiet befindet sich im nördlichen Teil der Region und zeigt eine unvergessliche Landschaft zwischen den Bergen und dem Meer. Innerhalb weniger Kilometer finden sich üppige Wälder, kleine Buchten mit Blick auf das Meer und weiße Kalksteinfelsen. Bekannt ist vor allem der exklusive Strand der zwei Schwestern. In der Region gibt es aber auch noch viele andere kleine Strände, die nur zu Fuß zu erreichen sind, wie z. B. Mezzavalle oder der Strand von San Michele.

Vom Mount Conero aus haben Sie einen einzigartigen Blick auf die Adria. Zahlreiche Wanderwege bescheren Ihnen schöne Spaziergänge in der Natur.

Senigallia

Senigallia ist vor allem bekannt für seinen schönen Strand und das saubere und gut zugängige Meer. Eine ideale Region für einen erholsamen Urlaub in freundlicher Atmosphäre. Hier können Sie einen Urlaub am Meer bestens mit dem Besuch kultureller Sehenswürdigkeiten verbinden. Zahlreiche Paläste, Plätze und Kirchen warten auf Ihren Besuch.

San Benedetto del Tronto

Der charmante und lebendige Badeort bietet vor allem eine entspannte Atmosphäre, ein klares Meer und einen weitläufigen Strand. An der Uferpromenade finden Sie Restaurants, Eisdielen, Bars und Fahrradverleih. Die Fußgängerzone bietet zahlreiche Geschäfte und lädt zum Bummeln ein. Es gibt auch eine schöne Parkanlage mit Spielplätzen für Kinder.

Grottammare

Nördlich von San Benedetto auf einem Hügel liegt das alte Dorf Grottammare. Zahlreiche architektonische Sehenswürdigkeiten, wie Kirchen und Paläste warten darauf entdeckt zu werden.

Die Städte und das Hinterland

Recanati und Loreto

Zwei wunderschöne Dörfer in den Marken sind Recanati und Loreto.

Recanati, die Heimat von Dichters Giacomo Leopardi, liegt strategisch ideal, dass Sie die Küste und die Berge innerhalb kürzester Zeit erreichen können. Bei einem Bummel durch die Straßen von Recanati haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Adria.

Loreto ist nach dem Petersdom in Rom der zweitwichtigste Wallfahrtsort Italiens. Die wichtigste Sehenswürdigkeit im Ort ist die Basilika vom Heiligen Haus mit der Schwarzen Madonna und den vielen heiligen Kunstwerken. Zahlreiche Touristen kommen jedes Jahr, um diesen Ort zu besuchen.

Urbino

Ein unschätzbares Erbe des historischen und künstlerischen Reichtums finden Sie in der Stadt Urbino. Im 15. Jahrhundert war es Heimat und Zuflucht für viele Künstler, die es mit ihren Werken bereicherten und in die „Wiege der Renaissance“ verwandelten. Vor allem dem großen Patron Federico di Montefeltro ist es zu verdanken, dass das Herzogtum unter seiner Führung zahlreiche Künstler wie Leon Battista Alberti, Piero della Francesca und Raffaello hier aufwuchsen. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu sehen: das Kloster Santa Chiara, die Kirche von San Domenico, Das Mausoleum in der Kirche San Bernardino, den Palazzo Boghi und den Herzogspalast mit der Nationalgalerie der Marken.

Die Frasassi-Höhlen

Die Frasassi-Höhlen sind unterirdische Karsthöhlen im Naturpark der Gola della Rossa. 1948 wurden die Höhlen entdeckt und seit 1974 können einige der Höhlen auch ganzjährig besichtigt werden. Aufgeteilt sind die Höhlen in 8 verschiedene geologische Ebenen mit unterirdischen Räumen, die Stalaktiten, Stalagmiten, kleine Teiche und Wasserfälle aufweisen.

Kulinarisches in den Marken

Die traditionelle Küche der Marken kombiniert die Früchte des Landes mit den Früchten des Meeres. Fische und Krustentiere dominieren die Küche und werden zu leckeren und wohlschmeckenden Gerichten zubereitet. Im Landesinneren stehen das Fleisch von Kaninchen und Lamm, sowie Gemüse und Hülsenfrüchte auf der Speisekarte. Bekannt ist auch der Stocco all´anconetana (Stockfisch), der auf verschiedene Arten zubereitet wird oder „vincisgrassi“ – eine Art von Lasagne.

Die Marken sind auch die Region der großen Weine, wie z. B. Verdicchio dei Castelli di Jesi, Rosso Piceno, Conero oder Offida.