Urlaub in Ligurien

Ligurien bietet mehr als 300 km Küstenlinie mit Blick auf das Ligurische Meer. Die ligurische Küste teilt sich in zwei Rivieren – Levante und Ponente. Beide bieten traumhafte Strände, die zahlreich mit der „Blauen Flagge“ aufgrund des sauberen Wassers ausgezeichnet sind. Eine dritte Zone ist Genua, die Hauptstadt der Region mit seiner Umgebung. Hinter der Küste stehen die Berge, die Ligurien vom Piemont, der Toskana, der Emilia Romagna und Frankreich trennen.

Genua

Genua genießt den Charme einer Küstenstadt mit einem großen Hafen und ist die Heimat des mythischen Christoph Kolumbus. Es ist der Treffpunkt des Handels und bietet historische Paläste und zahlreiche Märkte. Das Gebiet um den Touristenhafen Porto Antico wurde vom Architekten Renzo Piano komplett renoviert, umstrukturiert und somit kulturell aufgewertet. Eine Attraktion ist vor allem das größte Aquarium Europa, das „Acquario di Genova“. Zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten ziehen die Touristen hier das ganze Jahr über an.

Aquarium von Genua

Das größte Aquarium Europas befindet sich hier in Genua im alten Hafengebiet Porto Antico. Das Aquarium besteht aus 39 Bassins und beherbergt etwa 15.000 Fische und Tiere von 400 verschiedenen Arten. Jedes Jahr besuchen mehr als 1 Million Menschen das Aquarium.

Riviera von Levante

Die Riviera von Levante liegt im östlichen Teil Liguriens und bietet Sehenswürdigkeiten wie die Cinque Terre, den Portofino, den Tigullio und die Stadt La Spezia.

Die Cinque Terra

Im Jahr 1997 wurde dieses einzigartige Gebiet zum UNESCO-Weltkulturerbe und Nationalpark ernannt. Die Cinque Terre erstreckt sich etwa 12 km an der italienischen Riviera entlang und liegt zwischen Punta Mesco und Punta di Montenero. Die fünf Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore liegen entlang der steil abfallenden Küste. Es ist eine noch unberührte Natur. An der felsigen Küste versucht man sich im Weinanbau. Zwischen den Klippen öffnen sich immer wieder Buchten mit wunderschönen Stränden.

Portofino

Portofino zeichnet sich aus durch pastellfarbene Häuser mit einem traumhaften Blick auf das Meer und den romantischen Yachthafen mit seinen Segel- und Fischerbooten und durch die unvergessliche Landschaft, die auch von Malern, Fotografen und Dichtern immer wieder als Inspiration genutzt wird. Das kleine Dorf an der Küste ist zu einem sehr luxuriösen Urlaubsziel für Touristen geworden. Am schönsten ist die Anreise nach Portofino vom Meer aus mit einem Schiff, von wo aus Sie die Kulisse der Stadt genießen kann. Die Stadt ist Teil des Meeresschutzgebietes Portofino.

Golf der Dichter

Der Golf der Dichter, auch Golf von La Spezia genannt ist eine weite und tiefe Bucht am Ligurischen Meer. Porto Venere und Lerici befinden sich an jeweils dem äußeren Ende des Golfes, dominiert wird er von der Stadt La Spezia. Im Golf der Dichter liegen einige romantische Dörfer und schöne Sandstrände.

Riviera di Ponente

Bekannte Städte an der Riviera di Ponente sind Sanremo, Bordighera, Finale Ligre und Loano. Geschätzt wird dieser Küstenabschnitt auch wegen seiner schönen Sandstrände. An der Riviera di Ponente treffen die Alpen auf das Meer und charakteristisch für die Region ist die wilde und faszinierende Landschaft.

Sanremo

Sanremo liegt am Küstenabschnitt Riviera dei Fiori und ist etwa 20 km von der französischen Grenze entfernt. In der Stadt finden jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen statt, wie z. B. das Sanremo Festival oder die Rallye und international ist die Stadt auch bekannt für sein Casino und die Blumen. Bei Touristen wird die Stadt aufgrund seiner Lage, dem milden Klima und den wunderschönen Unterkünften sehr geschätzt.

Loano und Finale Ligure

Seit vielen Jahren wird Loano mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet, da die herrliche Küstenstadt wunderschöne Strände mit zahlreichen Möglichkeiten für Wassersport und eine sehr gute Wasserqualität hat. Im Hinterland bieten sich Wanderungen und Trekking-Touren an.

Die beiden Orte Finale Ligure und Finalese sind bekannt für die weißen Strände und die Klippen von Capo Noli. Hier finden Wanderer, Kletterer und Wassersportler ein Paradies. In dieser Region findet man auch die beiden Dörfer Finalborgo und Borgio Verezzi, die in der Liste der schönsten Dörfer Italiens aufgenommen sind. Finalborgo ist vor allem bekannt durch das Castel Govone und den Diamond Tower. Borgio Verezzi ist in den Felsen gebaut und bei einem Spaziergang durch die engen Gassen werden Sie glauben, dass hier die Zeit stehengeblieben ist.

Kulinarisches in Ligurien

Ein Muss in dieser Region ist das genuesische Pesto, bestehend aus Olivenöl, Pinienkernen, Knoblauch und Basilikum. Des Weiteren finden Sie in der ligurischen Küche Oliven und frische Produkte aus dem Meer. Die Küche ist sehr abwechslungsreich und eine Garantie für Qualität und Tradition.