Urlaub in Emilia Romagna

Die Emilia Romagna bietet Meer, Sonne und viel Spaß. Mit dem längsten Strand Europas beherbergt die Emilia Romagna jedes Jahr zahlreiche Touristen aus aller Welt (hier finden Sie die beliebtesten Destinationen für den Sommer 2017). Egal ob Hotel, Resort oder Ferienwohnung, hier finden Sie die richtige Unterkunft für Ihren Urlaub. Die Gastfreundschaft, welche typisch ist für die Region, empfängt Sie mit Professionalität, welche über Generationen gewachsen ist und immer wieder an die nächste Generation weitergegeben wird.

Die Strände und das Meer der Emilia Romagna

Egal ob Sie Rimini, Cattolica, Riccione oder eine andere Stadt gewählt haben, die Strände sind lang und breit. Die Strände haben einen weichen und goldenen Sand und fallen zum Meer hin sanft ab. Das seicht abfallende Wasser ist auch für Kinder ideal. Die Badeanstalten am Strand bieten Komfort und Spaß. Während Eltern entspannen und z. B. ein Buch unter dem Sonnenschirm lesen, gibt es für die Kinder ein umfangreiches Animationsprogramm mit professionellen Animateuren.

Die Städte am Abendh3>

Die Emilia Romagna ist auch bekannt für sein nächtliches Unterhaltungsprogramm. Zahlreiche Nachtclubs, Kneipen und Bars für jede Altersgruppe stehen zur Verfügung. Auf den zentralen Plätzen der Städte gibt es auch viele musikalische und künstlerische Darbietungen. Sie können aber auch einfach durch die belebten Straßen in den Zentren mit den vielen Geschäften, Bars und Restaurants schlendern und bis spät in die Nacht Spaß und Unterhaltung genießen.

Kulinarische Tradition – die emilianische Küche

Die typische regionale Küche ist authentisch und schmackhaft. Die meist ländlichen Gerichte werden mit einfachen, aber guten Zutaten zubereitet. So bekommen Sie z. B. ganz klassisch Tortellini, Lasagne, Tagliatelle mit Ragù oder Fischsuppe. Traditionell ist auch die Piadina, ein dünnes Fladenbrot, welches ohne Fett auf einer heißen Platte oder eine Pfanne gebraten wird und süß oder herzhaft serviert wird.